Schulprävention

Prävention in der Kinder- und Jugendarbeit hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Selbstwahrnehmung zu stärken und Wissen über Hilfemöglichkeiten zu vermitteln.

Vielen Mädchen und Jungen werden pauschale Warnungen und Verhaltensregeln mit auf den Weg gegeben, die vor sexuellen Übergriffen schützen sollen, wobei wichtige Informationen, die ihnen helfen können, fehlen.

In zweistündigen Schulveranstaltungen

werden Mädchen und Jungen in geschlechtsgetrennten Gruppen für das Thema sexuelle Gewalt, Anmache und Belästigung sensibilisiert. Dabei richtet sich unser Blick auf das Recht von Kindern und Jugendlichen zur Selbstbestimmung und ihr Recht auf Schutz und Hilfe.

Mädchen und Jungen werden darin gestärkt, ihren eigenen Gefühlen zu trauen. Sie erhalten wichtige Informationen, wie sie sexuelle Grenzverletzungen erkennen und möglicherweise vermeiden können, und wo sie Unterstützung und Hilfe bekommen können.

Die Themen und Fragestellungen der Mädchen und Jungen werden altersangemessen, geschlechtsspezifisch und lebensnah gestaltet.

Weitere Informationen und Fortbildungsangebote finden Sie hier.